fbpx

2. Challenge – Woche 4

Happy New Year 2020

Hallo liebes 2020, ich heiße Dich willkommen. Danke 2019, Du warst wundervoll! Ich möchte diesen Beitrag dem alten und dem neuen Jahr widmen. Denn die Retrospektive des letzten Jahrzehnts und die Frage, was ich aus dem neuen Jahrzehnt machen möchte, beschäftigt mich gerade sehr.

Aber zuerst ein kurzer Status zum Verlauf der letzten Challenge Woche. Ich habe es geschafft den Gewichtsverlauf wieder in die richtige Richtung zu bringen: bergab! Puh :-D. Das hat vor allem geklappt, weil ich seit Donnerstag wieder vollständig selbst am eigenen Herd gekocht habe und dadurch meinen Kalorien-Intake voll unter Kontrolle hatte. Nach den vielen Tagen im Hotel, hat es einfach Spaß gemacht, wieder selbst zu kochen. Ab da gab es sehr viel Gemüse und sehr wenig Fett.

Abnehmreise Challenge 2
abgenommen 1%

–  1,3 KG
= 101,4 KG

Challenge Ziele Umsetzung Woche 4

Ernährung

viel Ost & Gemüse,  Vollkornbrot und Haferporridge, selbst gekochtes, Hülsenfrüchte ! Hotelessen mit sehr viel Öl ! Fleisch und Käse nicht vermeidbar

Fitness

2x Yoga 1x Laufband 1x Krafttraining 1x Hiit

Kaloriendefizit

!!! 2 von 7 Tagen Kalorien gezählt, ! mind. 2 von 7 Tagen deutlich im Kaloriendefizit da wieder selbst gekocht

Bye Bye 2019

In 2019 habe ich es nicht nur geschafft mehr als 20kg Gewicht abzunehmen. 2019 war mein Jahr der Selbstliebe. In 2019 hat sich meine Selbstwahrnehmung, mein Wertesystem und meine Priorisierung komplett verändert – zum positiven. 10 Jahre lang war ich permanent im inneren Konflikt mit mir selbst. Ich war wütend auf mich, auf mein Übergewicht. Habe mich dafür fertig gemacht und bestraft, dass ich so fett bin. Ich habe mich selbst nicht gemocht und sogar teilweise vor mir geekelt, wenn ich mich im Spiegel angesehen habe. Ich war überzeugt, dass ich mich erst dann lieben kann, wenn ich wieder dünn bin. Deshalb habe ich mich vor der Außenwelt versteckt, habe Freundschaften schleifen lassen und mein Sozialleben auf ein Minimum reduziert. Ablenkung gab es zum Glück genug durch meinen Job.

Doch in 2019 ist ein neues innerliches Pflänzchen gewachsen. Im November 2018 bekam ich die Diagnose hoher Blutdruck, schlechte Cholesterin-/Triglyceridwerte, hoher Zucker und befand mich damit auf direktem Weg zum metabolischen Syndrom – oder auch tödliches Quartett genannt. Die Kombination aus den genannten 4 Einzelkrankheiten bzw. Störungen erhöht das Risiko an der koronaren Herzkrankheit zu erkranken massiv – daher der Name tödliches Quartett.

Genau da habe ich gemerkt, dass ich meinen Körper jetzt schon liebe. Dass ich nicht erst dünn werden muss, um ihn wertzuschätzen. Sondern, dass ich dünn werden will WEIL ich ihn wertschätze. Heute kann ich ohne zurückhaltung sagen: ich liebe meinen Körper. Ich will auf ihn aufpassen und ich will ihn gut behandeln. Danke letztes Jahrzehnt für diese intensive Erkenntnis.

Mein Körper ist mein Tempel und ich werde ihn ehren. 

 

Das war mein Motto 2019 und das werde ich mitnehmen ins neue Jahrzehnt. Danke Herz, danke Lunge, danke Leber, danke an all meine wundervollen Organe. Danke Sehkraft, danke Stimme, danke Ohren. Danke Gehirn. Danke Arme, Beine, Füße und Hände. Danke Nervensystem, danke Verdauungsssystem, danke Immunsystem, danke Herzkreislaufsystem. Danke an all meine Zellen. Danke, dass ihr einen so großartigen Job macht, mich nie im Stich lasst, nie einfach aufhört zu funktionieren. Danke, ich liebe euch und entschuldige mich für jeden einzelnen nicht wertschätzenden Gedanken, den ich in den letzten Jahren gedacht habe. 

Willkommen 2020

2020 welch spannendes neues Jahrzehnt wirst du wohl mitbringen? Ich habe in den letzten Wochen extrem das Gefühl mich innerlich zu verändern. Bei vielen Freunden konnte ich in den letzten Jahren schon bemerken, wie sie sich in Richtung Minimalismus und “weniger ist mehr” entwickeln. Wie sie sich von Sachen trennen und dabei auch von alten eigenen Mustern. Und ich glaube, genau diese Veränderungsphase steht bei mir gerade auch an. Jeden Tag drängt sich bei mir die Frage auf: was kann ich entfernen, was kann weg, was kann weniger werden.

2020 wird mein Jahr des “weniger”

Weniger Gewicht, weniger Sachen, weniger kaufen, weniger Konsum allgemein. Weniger Geld verschwenden. Weniger arbeiten, weniger Stress. Und vor allem weniger alte Denkmuster und Verhaltensmuster, die ich nicht mehr brauche. Loslassen. Frei werden. Raum für neue Entwicklungen schaffen.
Dafür dürfen auch ein paar Sachen mehr werden. Mehr Quality Time, mehr innere Freiheit, mehr Natur, mehr aktivität, mehr Leben und mehr Freunde.
2020 ich freue mich auf dich. 🙂

Weitere Beiträge aus der 1. Challenge

DU MÖCHTEST MEHR TIPPS ZUM THEMA ERNÄHRUNG?

Du interessierst Dich welche Erkenntnisse ich während meiner Abnehm-Reise gewonnen habe? Du fragst Dich
“Gesunde Ernährung, was heisst das eigentlich?” 
Genau dieser Frage wollen wir mit My Healthy Life nachgehen. 

In unserem Ernährungs-Magazin berichten wir über die wichtigsten Ernährungs-Bestandteile, gesunde und ungesunde Nahrungsmittel, die Unterschiede in den Ernährungsstilen, die Aufgaben der Makro- und Mikronährstoffe und vieles mehr.

Diskutier mit!

Scroll to Top

das erhältst du von uns:

Top 10 Abnehm-Tipps als eBook

Als Dankeschön für Deine Anmeldung erhältst Du in den nächsten Tagen unser eBook mit den Top 10 Abnehm-Tipps aus Ernährung und Mental-Training, natürlich kostenlos. 

Alle Programm-Inhalte als Erste/r

Du erhältst als Erste/r Zugang zu allen Programm-Inhalten, sowie Updates zum Launch, Event-Einladungen und Discounts.

Niemals mehr als 1 Email pro Woche

Du erhältst nur relevante Informationen mit Tips, Know-Hows sowie Updates und niemals öfter, als 1x pro Woche.

Du kannst Dich jederzeit abmelden, keine Vertragsbindung und keinerlei Kosten – 100% kostenlos.

Sei dabei...

... wenn wir launchen und sichere Dir kostenlosen Zugang für 6 Monate.