fbpx

1. Abnehm-Challenge – Woche 11

Heute ist mein 38. Geburtstag und ich habe ab heute 2 Wochen Urlaub, die ich an der wundervollen Ostsee verbringe. Das ist erstmal richtig herrlich. Raus aus dem Trubel der Großstadt rein in die Natur. Und es ist im Hinblick auf meine Challenge auch notwendig. Mehr Zeit für Analyse, die Optimierung meines Speiseplans und Sport. Denn leider bin ich im Zeitplan meiner Challenge zwei Wochen zurück geworfen worden und ich gebe zu, das frustriert mich gerade sehr.

Meine Abnehmreise
66%

– 0,7 kg

= 104,8 kg

Zwar kann ich diese Woche zum Glück wieder ein kleines Minus gegenüber der Vorwoche verzeichnen, aber dennoch fühle ich mich wie im Stillstand. Der Frust wandelt sich sogar etwas in Verzweiflung. Ich befinde mich aktuell genau in dem Gewichtsbereich, vor dem ich Angst habe. Ich habe Angst hier stecken zu bleiben und nicht weiter zu kommen.

Seit 10 Jahren bin ich stark übergewichtig. Von 2010 auf 2011 habe ich über einen Zeitraum von ca. 1,5 emotional sehr stressigen Jahren schnell viel zugenommen (30 kg). In den darauf folgenden Jahren haben sich weitere Pfunde etwas gemütlicher dazu gesellt. Mit einigen Schwankungen dazwischen, habe ich letztes Jahr im Herbst 2018 mit 126 kg mein Höchstgewicht erreicht. Natürlich habe ich in den letzten 10 Jahren regelmäßig versucht abzunehmen und dabei auch immer einige Kilos verloren. Leider jedoch nie dauerhaft und auch nie genug.

Das Gewicht rund um die 105kg habe ich in den letzten Jahren schon öfter erreicht. Zum  Beispiel habe ich im Jahr 2014 richtig viel Geld investiert und mir einen Magen-Ballon für 6 Monate einsetzen lassen. Zu Beginn der 6 Monate hatte ich ein Startgewicht von 112 kg, also ungefähr mein Startgewicht der aktuellen Challenge. Mit dem Magen-Ballon habe ich dann ein Tiefstgewicht von 102 kg erreicht. Das war die niedrigste Gewichtszahl in den letzten 10 Jahren.

Nach den Magenballon folgten wieder stressigere Zeiten und der Zeiger der Waage ist wieder geklettert. Mit den guten Neujahrsvorsätzen habe ich in 2016 den nächsten Abnehmversuch gestartet: diesmal mit einem 3-Monats-Programm von Sophia Thiel (damals noch unabhängig von Gymondo über ihre eigene Seite – ein wirklich tolles Programm!). Mit einem erneuten Startgewicht von 109 kg habe ich es während der Challenge dann immerhin auf 104kg gebracht, bevor die nächste stressige Jobphase mich weg von gesundem Selbstkochen zurück zu Bäcker-Brötchen und Bestelldienst gebracht hat. Eine ähnliche Abnehm-Zunehm-Schwankung hatte ich dann noch einmal in 2017 bis ich 2018 voll auf Zunehmen umgestiegen bin.

Und jetzt bin ich hier in dieser Challenge, habe insgesamt wesentlich mehr schon erreicht als in den Abnehm-Versuchen davor – es sind immerhin über 21kg total – aber mit großer Angst, dass es das jetzt auch war. Die Kilos im Juli und August sind nur so dahin geschmolzen, ich kann mich an die Schritte zwischen 110kg und 105kg schon fast nicht mehr erinnern, weil alles so schnell und reibungslos ging. Aber seit Ende August hänge ich hier, das Gewicht klebt, der Bauch fühlt sich dick an und die fehlenden Erfolgserlebnisse kratzen an meinem Durchhaltevermögen.

Wow, ich habe Geburtstag, sitze an einem wundervollen Ort und bin so frustriert, ich könnte Weinen. Ich gebe zu, dass Croissant, welches mir mein Mann als nette Geste gleich zum aufwachen zusammen mit frischem Cappucchino vom Bäcker geholt hat, trägt da auch zu bei. Gestern vorm Einschlafen habe ich mir wieder unzählige gute Vorsätze zurecht gelegt und gleich nach dem Aufwachen, die Augen noch nicht mal richtig offen, verstößt meine erste Handlung gleich gegen alles: einfache Weißmehlkohlenhydrate mit niedrigem Nährstoff- haber hohem Fett- und Kalorienwert wandern schwubs in meinen Magen, wo sie vielleicht noch auf die Pizza vom Vorabend treffen. Ja es gab die letzten zwei Tage einiges, worauf ich nicht stolz bin.

Aber den Kopf in den Sand zu stecken, hilft mir nicht weiter. Ich will es diesmal unbedingt schaffen. Es ist mein wichtigstes Projekt und diesmal gebe ich nicht auf. Ich werde nicht das Handtuch werfen. Und wenn ich mein Gewichtsziel von 100kg in dieser Challenge nicht wie geplant bis Ende September erreiche, dann erreiche ich es später. Und danach mache ich weiter. Bis ich das Endziel erreicht habe:

unter 70kg und Kleidergröße 38

Das Croissant und die Pizza von gestern werden heute abtrainiert. Ich bin am Meer, habe meine Laufschuhe mit und werde bei herrlichem Sonnenschein später eine Runde drehen. Ausserdem habe ich vor ein paar Tagen mein erstes HIIT Training zuhause absolviert und bin begeistert! Mit Terra-Bändern und Wasserflaschen als Gewichte werde ich mir ein schönes Workout zusammen stellen.

Ich arbeite bisher nicht mit Ernährungsplänen, da ich zu chaotisch bin um mich daran zu halten. Aber ich erstelle mir jetzt gleich eine Liste mit gesunden und am besten veganen Gerichten für die nächsten 1-2 Tage. Ich habe Zeit und Lust zu kochen. Ich denke an Gerichte wie Linsensuppe oder Blumenkohl-Steak. Den Darm unterstütze ich weiter mit reichlich Ballaststoffen, Probiotika und Präbiotika. Und dann sehen wir weiter, was sich bis zum Ende der Woche ergibt. Ich drücke mir selbst die Daumen und wünsche mir zum Geburtstag einen erfolgreichen Wiegetag am kommenden Sonntag :-).

Weitere Beiträge aus der 1. Challenge

DU MÖCHTEST MEHR TIPPS ZUM THEMA ERNÄHRUNG?

Du interessierst Dich welche Erkenntnisse ich während meiner Abnehm-Reise gewonnen habe? Du fragst Dich
“Gesunde Ernährung, was heisst das eigentlich?” 
Genau dieser Frage wollen wir mit My Healthy Life nachgehen. 

In unserem Ernährungs-Magazin berichten wir über die wichtigsten Ernährungs-Bestandteile, gesunde und ungesunde Nahrungsmittel, die Unterschiede in den Ernährungsstilen, die Aufgaben der Makro- und Mikronährstoffe und vieles mehr.

Diskutier mit!

Scroll to Top

das erhältst du von uns:

Top 10 Abnehm-Tipps als eBook

Als Dankeschön für Deine Anmeldung erhältst Du in den nächsten Tagen unser eBook mit den Top 10 Abnehm-Tipps aus Ernährung und Mental-Training, natürlich kostenlos. 

Alle Programm-Inhalte als Erste/r

Du erhältst als Erste/r Zugang zu allen Programm-Inhalten, sowie Updates zum Launch, Event-Einladungen und Discounts.

Niemals mehr als 1 Email pro Woche

Du erhältst nur relevante Informationen mit Tips, Know-Hows sowie Updates und niemals öfter, als 1x pro Woche.

Du kannst Dich jederzeit abmelden, keine Vertragsbindung und keinerlei Kosten – 100% kostenlos.

Sei dabei...

... wenn wir launchen und sichere Dir kostenlosen Zugang für 6 Monate.