fbpx
Beitragsbild-Empfehlungen

Unsere Empfehlungen für Websites und Bücher

Hier möchte ich mit euch Links zu Webseiten oder Büchern teilen, an denen ich mich selbst orientiere und die ich daher persönlich empfehlen kann. Ich habe sie seit Start meiner Abnehm-Reise zu Recherche-Zwecken genutzt oder um gesunde Rezepte zu finden und auszuprobieren.

Nutritionfacts.org

Die Seite nutritionfacts.org wird von Dr. Michael Greger betrieben, einem amerikanischen Arzt und Speaker, der sich auf den Einfluss unserer Ernährung auf körperliche Gesundheit spezialisiert hat. Auf nutritionfacts.org fasst er die aktuelle Studienlage zu allen möglichen Nahrungsmitteln und Gesundheitsthemen in kurzen Videos zusammen.

Besonders gut finde ich an der Seite, dass jede Aussage auf effidenzbasierten wissenschaftlichen Studien basiert. Für jedes Video werden die zugrunde liegenden wissenschaftlichen und medizinischen Studien verlinkt, damit man sich selbst vergewissern kann.

Wer also nicht wissen möchte, was randomisierte kontrollierte Studien über den Einfluss von Kohlenhydraten, Omega-3, Zucker, tierischen Fetten, Ballaststoffen u.v.m. heraus gefunden haben, ist man bei dieser Seite genau richtig.

Da es in kurzen Videos von um die 5 Minuten Länge zusammen gefasst wird, lässt sich der Inhalt auch wirklich leicht und angenehm konsumieren. Einzige Hürde: die Seite gibt es nur auf Englisch und ggf. muss man ein paar Fachbegriffe recherchieren um alles zu verstehen.

How not to Die

In seinem Buch How Not to Die beschreibt Dr. Michael Greger über den Einfluss unserer Ernährung auf weit verbreitete Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Typ 2 Diabetes, div. Krebserkrankungen u.v.m. Er gibt Empfehlungen, welche Lebensmittel die Heilung dieser Krankheiten begünstigen. In dem Abschnitt Dr. Greger’s Daily Dozen beschreibt er, welche Lebensmittel für eine gesunde Ernährung täglich auf dem Speiseplan vorkommen sollten. Beeindruckend ist auch der Referenz-Teil mit allen Quellen und Nachweisen, der knapp 200 Seiten umfasst. Ich habe das Buch sowohl digital als auch in hardcopy um schneller bestimmte Themen nachschlagen zu können.

How not to Diet

Das Buch How Not To Diet wurde von Dr. Michael Greger ganz frisch im Dezember veröffenlticht. Darin fokussiert er sich voll auf das Thema Übergewicht. Welche Lebensmittel helfen nachweislich dabei Gewicht und Körperfett zu verlieren. Welche Wheight-Loss Booster gibt es, um eine Diät zu unterstützen. Das Buch umfasst ohne Quellenverzeichnis knapp 600 Seiten. Deshalb kann man das Verzeichnich mit Nachweisen über den Scan eines QR-Codes oder direktem Weblink abrufen.

Dr. Greger's Daily Dozen - App

Die Empfehlungs-Liste der Daily Dozen aus den o.g. Büchern werden in der dazugehörigen App zusammengefasst. Mit Hilfe der App kann man täglich abhacken, welche Empfehlungen befolgt hat.

Für die Abnehm-Willigen unter uns, kann man in der App extra “weight loss” auswählen und erhält zusätzlich die 21 Tricks zum Abnehmen.

pubmed.gov

Auf der Seite pubmed.gov findet man über 30 Millionen Veröffentlichungen aus dem Bereich biomedizinische Literatur. Wer genau wissen möchte, wie die Studienlage zu einem bestimmten medizinischen / gesundheitlichen Thema ist, ist hier genau richtig. Abstracts zu randomisierten, Placebo-kontrollierten Doppelblindstudien zu allen möglichen Themen verschaffen einen sehr guten ersten Eindruck. Man hat leider nicht direkt vollen Zugriff auf alle Studien, aber die Ergebnisse findet man als Zusammenfassung.

simplyplantbased.net

Die Seite symplyplantbased.net wird von Dr. Jeanne Schumacher, einer amerikanischen Wissenschaftlerin und Ausbilderin betrieben. Im Bereich Recipes findet man eine tolle Mischung an Rezepten und Rezept-Quellen, die alle einer whole food plant-based diet (vollwertige, pflanzliche Ernährung) folgen.

Ich habe schon selbst ein / zwei Rezepte ausprobiert. Die whole food plant-based diet verzichtet vollständig auf die Verwendung von Ölen aller Art (kalt gepresstes Oliven Öl eingeschlossen). Ich bin sehr positiv überrascht, wie gut die Gerichte dennoch schmecken und wie schnell und einfach manches zubereitet werden kann.

Das könnte Dich auch interessieren

Helfen die Ernährungs-Tipp beim Abnehmen?

Du fragst Dich wie ich die Ernährungs-Tipps selbst angewendet habe um abzunehmen und welche Erfahrungen ich dabei gemacht habe?

Ich habe eine Challenge mit mir selbst gemacht und diese in meinem Abnehm-Tagebuch festgehalten. Das Ziel war 14 kg in 3 Monaten abzunehmen. Die Challenge ging von Anfang Juli 2019 bis Ende September 2019. Mit einem Startgewicht von 114 kg wollte ich die 100 kg-Grenze knacken.

Diskutier mit!

Scroll to Top

das erhältst du von uns:

Top 10 Abnehm-Tipps als eBook

Als Dankeschön für Deine Anmeldung erhältst Du in den nächsten Tagen unser eBook mit den Top 10 Abnehm-Tipps aus Ernährung und Mental-Training, natürlich kostenlos. 

Alle Programm-Inhalte als Erste/r

Du erhältst als Erste/r Zugang zu allen Programm-Inhalten, sowie Updates zum Launch, Event-Einladungen und Discounts.

Niemals mehr als 1 Email pro Woche

Du erhältst nur relevante Informationen mit Tips, Know-Hows sowie Updates und niemals öfter, als 1x pro Woche.

Du kannst Dich jederzeit abmelden, keine Vertragsbindung und keinerlei Kosten – 100% kostenlos.

Sei dabei...

... wenn wir launchen und sichere Dir kostenlosen Zugang für 6 Monate.